Friedrich Kiel-Studien, Band 3

Friedrich Kiel-Studien (ISSN 0945-2036), herausgegeben im Auftrag der Friedrich-Kiel-Gesellschaft e. V. von Peter Pfeil. Band 3: 216 S., Köln: Dohr 1999 (ISBN 3-925366-58-X)

Aus dem Inhalt:

Peter Pfeil Vorwort
Jost Michaels Friedrich Kiel. Gedanken zur Wiederentdeckung eines vergessenen Komponisten
Hartmut Wecker Friedrich Kiel – ein beinahe „unerhörter” Komponist? Gedanken zu seiner frühen künstlerischen Entwicklung.
Helga Zimmermann Friedrich Kiel aus der Sicht seiner Schüler
August Bungert Deutsche Tondichter der Gegenwart: Friedrich Kiel
August Bungert „Warum?” – „Woher?” – „Wohin?” Ein Mysterium in drei Teilen, nach Worten der Bibel, für Chor, Soli und Orchester
Christoph Hust August Bungert und sein Musiktragödien-Zyklus „Homerische Welt”
Klaus Reinhardt Zu Leben und Schaffen des Komponisten Wilhelm Berger
Matthias Wiegandt Liebesweisen und Märchenwelten. Bernhard Stavenhagen als Liedkomponist.
Harald Wanger Josef Rheinberger und Friedrich Kiel
Adolph Lorenz Variationen und Fuge op.17, komponiert von Friedrich Kiel
Peter Thüringer Neue autographe Fundstellen zu Friedrich Kiel in Musikabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
Anhang Biographische Notizen
Namensregister

 

Hier fehlt etwas?

Sie haben weitere Informationen zu Veröffentlichungen oder Ausarbeitungen über Friedrich Kiel oder seine Schüler? Bitte teilen Sie uns dies mit! über unser Kontaktformular mit.